Baby driver

Baby Driver

Record Info

Released: 18. April 2013
Label: Blow Till Midnight Records
This is an KISS-Coveralbum!
All songwriting credits are listed in the tracks.
Acoustic & electric guitars, bass, vocals, cajon, harp, claps and tambourine are performed by Marceese.
Recorded and mixed february 5th-8th, 2013. The fantastic front cover artwork is by John Rios.

Songcredits:

Strutter (Paul Stanley, Gene Simmons) 1974
Tomorrow (Paul Stanley, Vini Poncia) 1980
Don`t you let me down (Peter Criss, Stan Penridge) 1978
Baby driver (Peter Criss, Stan Penridge) 1976
Sure know something (Paul Stanley, Vini Poncia) 1979
Hooked on Rock`n`Roll (Peter Criss, Stan Penridge, Vini Poncia) 1978
Room Service (Paul Stanley) 1975
What`s on your mind? (Ace Frehley) 1978
Mr. Make Believe (Gene Simmons) 1978
Baby driver (reprise) (Peter Criss, Stan Penridge) 1976
Cold Gin (Ace Frehley) 1974


REVIEWS

rocktimes.de
“Gesanglich versteht der Mann sein Handwerk, genauso wie an den Instrumenten, sehr gut. Die Songs fangen nach mehrmaligem Hören an richtig Spaß zu machen. Hin und wieder erkennt man sogar mal ein Stück. Ansonsten kommt das Ganze schon recht ungewohnt rüber. Kiss-Songs im Singer/Songwriter-Gewand eben. Meinen größten Respekt für die tolle Leistung.”

whiskey-soda.de
“Cover-Alben sind ja immer so eine Sache. Aber erstaunlicherweise funktioniert “Baby Driver” auf zwei Ebenen. Für den Kiss-Fan ist die Platte fast schon ein Muss, weil die Songs einfach dermaßen entschlackt, verdreht oder im wahrsten Sinne neu interpretiert wurden. Das muss man hören.”

concert-news.de
“Eigenbrötler im besten Sinne, dabei stets mindestens eines von gefühlten zu vielen Zielen vor Augen, Koryphäe in Musikgeschichte Abteilung Rock ‘n Roll trifft Psychodelia und Torwächter einfach guter Ideen.”

metal-district.de
“So ist sie für aufgeschlossene KISS-Fans, die neugierig auf Folkumsetzung sind, auf jeden Fall eine Empfehlung – Doch man muss absolut kein Fan der Band sein, um an dem Album seine Freude zu haben.”